Schāhzādeh-Garten / Kerman / IRAN

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Schāhzādeh-Garten ist ein Persischer Garten in der Provinz Kerman südöstlich der gleichnamigen Stadt und 6 km südlich des Dorfes Māhān. Der Garten bildet eine Oase inmitten der Wüste.

 

Der Shazdeh (Shahzadeh) Garten ist einer der schönsten historischen Gärten im Iran. Dieser Garten befindet sich etwa 2 Kilometer von der Stadt Mahan in den Außenbezirken der Tigran-Berge entfernt.Er ist mit der Qadscharen-Zeit verbunden. Der Garten wurde im jahre1897 angelegt. Touristen besuchen diesen schönen Garten jedes Jahr und genießen seine Schönheit und Frische.

Dieser Garten ist einer der 9 iranischen Gärten.Informationen über diesen Garten werden von der UNESCO in 35 Sprachen übersetzt und existieren in der UNESCO-Touristenkarte. Der Garten von Shahzadeh Mahan mit seinen hohen Bäumen und dem Bach, dessen angenehmes Geräusch aus der Entfernung zu hören ist, ist wie ein kostbarer Diamant auf der Wüstenbrust. Dieser Garten ist einer der iranischen Beetgärten und liegt mit einer Fläche von 5.5 Hektar auf einem rechteckigen Grundstück.Er hat eine sehr schöne Eingangsstruktur.

 

Zu den Gartengebäuden gehört das Hauptsommerhaus, das für die dauerhafte oder saisonale Siedlung des Eigentümers war.Es liegt am Ende des Gartens. Die Hausfassade am Eingang des Gartens ist wie eine lineare Struktur.Das Gebäude hat zwei Stockwerke. Die obere Etage bietet Räume zum Wohnen und Verpflegen. Neben der Eingangsstruktur umfasst dieser Garten eine königliche Villa und ein Badezimmer. Das königliche Herrenhaus wird im Moment in ein Restaurant umgewandelt und wird von einem privaten Sektor betrieben.

Der 5,5 ha große Garten wurde um 1850 unter dem Kadscharenprinzen Mohammad Hasan Khan Katschar Sardari Iravani angelegt und später ca. 1873 unter Abdul Hamid Mirza erweitert und nach dessen Tod vom Statthalter Kermans in den 1890er Jahren fertiggestellt. Der Schlosspavillon im Zentrum des Gartens diente als Sommerresidenz des Prinzen. 1991 wurde das Anwesen aus Anlass einer Gedenkfeier zu Ehren von Khaju Kermani vollständig renoviert. Heute werden Teile des Schlosses als Restaurant genutzt.
Der rechteckig angelegte Garten ist von einer Mauer umgeben und besteht aus mehreren Terrassen mit Wasserbecken und Pavillons. Ein zentraler Wasserlauf mit Fontänen führt auf das Schloss zu, wobei das natürliche Gefälle des Bodens für deren Betreiben genutzt wird.

 


 

*   Iran Besucher sind begeistert von der Gastfreundschaft und dem herzlichen Empfang in Iran.

*   Reisen nach Iran macht richtig Spaß, alle Besucher werden als Gäste dort empfangen.

*   In Iran besucht man täglich Sehenswürdigkeiten, die im Unesco Weltkulturerbe eingetragen sind.

*   Isfahan und Shiraz mit Persepolis sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Iran.

*   Reisen in Iran begeistert alle Touristen.